Über das RKW Nord

Das RKW – Menschen. Unternehmen. Zukunft!

Wir hören zu, beraten und begleiten kleine und mittlere Unternehmen in allen Phasen ihrer Entwicklung.

Wir haben einen differenzierten, neutralen und umfassenden Blick auf das einzelne Unternehmen.

Den Entscheiderinnen und Entscheidern bieten wir kompetente und pragmatische Unterstützung. Dabei prägt uns unsere sozialpartnerschaftliche Ausrichtung.
Basis ist eine strukturierte Einstiegsberatung, in der wir die wesentlichen Probleme Ihres Unternehmens identifizieren, sinnvolle nächste Schritte planen und Hilfe zur Selbsthilfe geben.

Unsere Leistungen erbringen wir in enger Kooperation innerhalb des RKW-Verbunds. Themenspezifisch greifen wir auf ein hochwertiges Netzwerk aus erprobten Expertinnen und Experten zurück.

Wir nutzen die Erkenntnisse aus dieser intensiven Zusammenarbeit, um die Mittelstandspolitik bei Fragen der Zukunftsfähigkeit kleiner und mittlerer Unternehmen zu beraten.

Wir übersetzen Trends und gesellschaftliche Anforderungen für die Unternehmenspraxis. Wir realisieren Projekte und schaffen gemeinsam mit Forschung und Wissenschaft Lösungen für die unternehmerische Zukunft. Wir agieren auf Augenhöhe mit allen unseren Partnern.

Das RKW
Menschen. Unternehmen. Zukunft!
Aktiv für den Mittelstand seit 1921.

RKW Nord GmbH

Die RKW Nord GmbH ist Ihr Ansprechpartner für Beratung, Weiterbildung und Projekte.

Mit unserem RKW-Prinzip unterstützen wir Unternehmen von der betriebswirtschaftlichen Potenzialanalyse über die Beratung bis hin zur Fördermittelbeantragung und Weiterbildung. Ob Ressourceneffizienz oder Fachkräftemangel, eine anstehende Investition oder die Digitalisierung von Prozessen – mit unserem Know-how sowie unserem breiten Netzwerk Unternehmensberatern haben wir jederzeit den richtigen Experten für Sie.

Die RKW Nord GmbH ist Experte in der Koordination von öffentlich geförderten Projekten. Von der Beantragung der Fördermittel, über das Netzwerkmanagement, bis zur Erstellung der Mittelabrufe und Verwendungsnachweise: Wir haben langjährige Erfahrung mit Fördermitteln der Länder, des Bundes und der Europäischen Union.

Das RKW in Norddeutschland

RKW Nord e.V. ist in fünf Bundesländern aktiv

Bremen
Hamburg
Niedersachsen
Schleswig-Holstein
Mecklenburg-Vorpommern

Wir unterstützen kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) durch Beratung und Weiterbildung. Gegenüber Entscheidungsträgern aus Politik und Verwaltung vertreten wir die Interessen der Unternehmen. Als Partner des Mittelstandes sehen wir den nachhaltigen Erfolg der mittelständischen Unternehmen in Bremen, Niedersachsen, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein als unsere persönliche Aufgabe.

Die RKW Nord GmbH und die RKW Bremen GmbH sind Gesellschaften des RKW Nord Rationalisierungs- und Innovationszentrum der Deutschen Wirtschaft e.V.

Der RKW Bundesverein

Der RKW Rationalisierungs- und Innovationszentrum der Deutschen Wirtschaft e. V. bildet das Dach über den gemeinnützigen Aktivitäten des RKW-Netzwerks. Er wird von den zehn RKW-Landesvereinen sowie Sozialpartnern, Verbänden, Wissenschaft, Politik und Einzelpersonen getragen.

Sie arbeiten gemeinsam mit dem RKW Kompetenzzentrum an den satzungsmäßigen Zielen des Vereins:

Forschung zu Rationalisierungs- und Innovationsmöglichkeiten für kleine und mittlere Unternehmen durchführen, anregen, fördern und veröffentlichen
Politik, Verwaltung und die am Wirtschaftsgeschehen Beteiligten bei der Verbesserung der Rahmenbedingungen zur Steigerung der Wirtschaftlichkeit in der mittelständischen Wirtschaft unterstützen
den Dialog der Sozialpartner zu Rationalisierungs- und Innovationsprozessen fördern

Durch diese Zusammenarbeit entstehen einerseits praxisnahe und schnell umsetzbare Konzepte und Instrumente. Andererseits gestalten wir auf diesem Wege die Rahmenbedingungen mit, die für die Wettbewerbsfähigkeit kleiner und mittlerer Unternehmen entscheidend sind.

Vorsitzender des Vorstands ist seit September 2019 Dirk Ernst Otto Westerheide, Unternehmer aus Potsdam. Stellvertretende Vorsitzende sind Detlef Hanke, Vorstandsvorsitzender des RKW Nord e. V. und Michael Wagner vom Deutschen Gewerkschaftsbund.

Das RKW Kompetenzzentrum

Das RKW Kompetenzzentrum ist ein gemeinnütziger und neutraler Impuls- und Ratgeber für den deutschen Mittelstand. Sein Angebot richtet sich ebenso an Menschen, die ihr etabliertes Unternehmen weiterentwickeln, wie an jene, die mit eigenen Ideen und Tatkraft ein neues Unternehmen aufbauen wollen.

Zu den Schwerpunkten „Gründung“, „Fachkräfte“ und „Innovation“ bietet das RKW Kompetenzzentrum praxisnahe Lösungen und Handlungsempfehlungen – für aktuelle, aber auch für zukünftige betriebliche Herausforderungen. Bei der Verbreitung der Ergebnisse arbeitet das RKW Kompetenzzentrum eng mit den Expert*innen in den RKW Landesorganisationen zusammen.

Die Geschichte des RKW

1921

Das RKW wurde am 10. Juni 1921 als „Reichskuratorium für Wirtschaftlichkeit in Industrie und Handwerk“ in Berlin gegründet.

1925

Die Initiative ging vom Wirtschaftsministerium aus, das das RKW seit 1925 auch förderte. Ziel war es, die deutsche Wirtschaft nach dem Ersten Weltkrieg möglichst schnell wieder international wettbewerbsfähig zu machen. Dazu sammelte und verbreitete das RKW Methoden und Instrumente zur Steigerung der Wirtschaftlichkeit. Erarbeitet wurden diese in „Gemeinschaftsarbeit“ von sogenannten Rationalisierungsträgern und Rationalisierungsgemeinschaften (RG). Bis auf den heutigen Tag hat sich die RG Bau als letzte der einst zahlreichen Rationalisierungsgemeinschaften erhalten. Andere sind im RKW oder in selbständigen Organisationen aufgegangen.

Ab 1945

Nach dem Zweiten Weltkrieg entstand das RKW neu als “Rationalisierungskuratorium der Deutschen Wirtschaft”. Als Produktivitätszentrale im Zusammenhang mit dem Marshall-Plan und darüber hinaus war es am Wiederaufbau der Wirtschaft beteiligt.

1990

Es entstanden in den elf westlichen Bundesländern eigene Landesgruppen, nach 1990 dann auch in den ostdeutschen Bundesländern.

1996

1996 gab sich das RKW eine neue Struktur. Es wurde in „RKW Rationalisierungs- und Innovationszentrum der Deutschen Wirtschaft e. V.“ umbenannt. Die Landesgruppen wurden wirtschaftlich und organisatorisch selbstständige Einheiten. Seitdem besteht das RKW-Netzwerk aus RKW in den Ländern und RKW Kompetenzzentrum.

2006

Im Jahr 2006 folgte die Gründung der RKW Niedersachsen GmbH. Seitdem nimmt die RKW Niedersachsen GmbH als operative Tochter gemeinsam mit der öffentlichen Hand, Wissenschaft und Privatwirtschaft die Aufgaben der Mittelstandsförderung in diesem Bundesland wahr.

2014

Im Rahmen der Neustrukturierung im RKW Nord-Verbund wurden die RKW Nord GmbH und die RKW Niedersachsen GmbH zum 01.10.2014 in einer Gesellschaft zusammengeführt.

2015

Mit Beginn des Jahres 2015 wurden die Aktivitäten auf Mecklenburg-Vorpommern erweitert.